Get Adobe Flash player

Wir über uns

Wir sind eine Gemeinschaftsgrundschule im Nordosten der Stadt Siegburg.

Insgesamt lernen zurzeit 215 Kinder in unserer Schule. Viele von ihnen kommen direkt aus dem Stadtteil Stallberg oder Kaldauen. Wir haben auch Schülerinnen und Schüler, die täglich mit dem Schulbus von Braschoss, Schneffelrath, Schreck und Heide zu uns fahren.

In unserer Schule treffen sich Kinder vieler unterschiedlicher Nationalitäten und lernen gemeinsam miteinander und voneinander. Für die türkischen Kinder findet der muttersprachliche Unterricht an unserer Schule statt.

Wir haben insgesamt 9 Klassen. Schule für alle Kinder bedeutet bei uns, dass auch Kinder mit unterschiedlichem Förderbedarf gemeinsam mit den anderen Schüler und Schülerinnen unterrichtet werden. Zurzeit werden bei uns 26 Schülerinnen und Schüler im Gemeinsamen Lernen gefördert. Sie werden dabei von zwei Sonderpädagoginnen unterstützt. 

Zu unserem pädagogischen Team gehören neben 16 Lehrerinnen und Lehrern, den Sonderpädagoginnen auch zwei Referendarinnen.

Frau Eschbach, unsere Sozialpädagogin, kümmert sich vermehrt um Kinder im 1. und 2. Schuljahr. Sie fördert die Kinder in den verschiedenen Wahrnehmungsbereichen und den motorischen Fähigkeiten. In den ersten 4 Wochen wird Frau Eschbach in den ersten Klassen hospitieren und anschließend gezielt Kinder fördern.

Unsere Schule ist eine „Offene Ganztagsschule“. In Zusammenarbeit mit dem Kinderschutzbund ist an unserer Schule für die angemeldeten Kinder neben einem gemeinsamen Mittagessen, einer Hausaufgabenbetreuung und verschiedenen Freizeitangeboten am Nachmittag, eine Betreuung bis 16.00 Uhr möglich. Seit dem Schuljahr 2015/16 haben wir  5. OGS - Gruppen. Diese werden von 10 erfahrenen Erzieherinnen und Betreuerinnen geleitet.

Unsere Schule zeichnet sich durch eine engagierte Elternschaft aus, die unsere Arbeit mit den Kindern konstruktiv und tatkräftig unterstützt. So hilft der Förderverein bei der Ausrichtung und Gestaltung der Schulfeste und finanziert zum Teil Anschaffungen und Veranstaltungen, die den Kindern zu Gute kommen.

Besonders wichtig ist uns die Zusammenarbeit mit den Kindergärten in unserer Umgebung. So sind wir in ständigem Kontakt mit ihnen, laden uns gegenseitig zu Veranstaltungen ein und gestalten Elternabende gemeinsam.

Auch die Zusammenarbeit mit der katholischen und evangelischen Kirche ist gut. Einmal im Monat findet für die Kinder ein katholischer und evangelischer Gottesdienst statt.